Ganzkörperentgiftung

Gesundheit und Vitalität bis ins hohe Alter ist der Wunsch vieler Menschen.

Leider stellen sich Beschwerden und chronische Erkrankungen heute oftmals schon in jungen Jahren ein. Dieses hängt vielfach mit einer deutlich höheren Giftstoffbelastung des Körpers wie vor 20 Jahren zusammen. Bedingt durch die zunehmende Umweltbelastung, oft langandauernde Stresssituationen, Giftstoffe die über die Nahrungskette aufgenommen werden, Schwermetallbelastungen unterschiedlichen Ursprungs, Elektrosmog etc. ist der Stoffwechsel häufig überfordert.

Nie war es so wichtig den Körper bei der Entgiftung zu unterstützen und den Stoffwechsel dadurch zu entlasten wie heute.

Die Ganzkörperentgiftung stellt eine gute Möglichkeit dar sowohl die Gesundheit  zu erhalten als auch bestehende Beschwerden und Krankheiten nachhaltig zu therapieren.

Je nach Alter, Krankheitsbild oder Lebenssituation gibt es unterschiedliche Möglichkeiten den menschlichen Stoffwechsel bei der Entgiftungsleistung zu unterstützen.

Dieses kann sowohl mittels Infusionstherapie als auch durch orale Gaben der entsprechenden Medikamente und Nahrungsergänzungen erfolgen.

Um eine zielgerichtete Ganzkörperentgiftung zu ermöglichen, ist sowohl eine ausführliche Anamnese als auch die entsprechende Labordiagnostik ein wichtiger Gradmesser der Therapie.  Somit können individuell abgestimmte Therapiekonzepte erstellt werden.

 

Beispiele für die zum Einsatz kommenden Medikamente und Nahrungsergänzungen

Pflanzliche Präparate wie z.B.:  
Curcumin, Koriander, Algen-Präparate

mineralische Präparate wie z.B.:
Heilerde, Zeolith, Zink, Selen, Biochemie nach Dr. Schüssler

Chelat-Therapie: 
oral oder als Infusionstherapie

 

Wichtiger Hinweis:

Die Entgiftung des Körpers stellt für den Stoffwechsel immer eine gewisse Herausforderung dar. Daher ist es eine Grundvoraussetzung, dass sowohl die Trinkmenge als auch die Leistung der Entgiftungsorgane wie Leber, Nieren und Darm berücksichtigt werden.

Die individuelle Trinkmenge richtet sich unter anderem nach Alter und Gewicht. Als grobe Richtlinie kann von 30 ml/Kilogramm Körpergewicht ausgegangen werden.

© 2018 Naturheilpraxis Sowa | Impressum | Datenschutz